Haupt Zukunft Auf welche High School ging die Zukunft?

Auf welche High School ging die Zukunft?

Während Sie den Namen Nayvadius DeMun Wilburn möglicherweise nicht erkennen, wenn Sie ein Fan von Rap-Musik sind, werden Sie den Namen wahrscheinlich wiedererkennen Zukunft . Der amerikanische Rapper, Sänger, Songwriter und Produzent steckt voller Überraschungen. Eines der größten ist, dass er gerne zur Schule ging.

Future besuchte die Columbia High School, wo er Sport machte und Shakespeare entdeckte, in dessen Arbeit er sich „verliebte“. Er und seine Mutter waren Mitbegründer der FreeWishes Foundation, einer Organisation, die sich stark für die Bildung von Kindern, Erwachsenen und älteren Menschen einsetzt.



Zukunft | stock_photo_world / Shutterstock.com

Der Rapper hatte eine raue Erziehung, aber er kämpfte sich aus seinen Umständen heraus und hat sich eine erfolgreiche Musikkarriere geschmiedet. Heute erfahren Sie mehr über seine Kindheit, seine Tage als Schüler und wie er zur Bildung beiträgt.

Vergangenheit und Gegenwart der Zukunft

Am 20. November 1983 wurde Future als Nayvadius DeMun Wilburn in Kirkwood, Atlanta, als Sohn der haitianischen Eltern Stephanie Jester geboren, die ein 911-Fahrer und ein unbenannter Mann war, der nicht auf seiner Geburtsurkunde aufgeführt war. Sein Vater verließ Future und seine Schwester Tia und das Paar wurden von ihrer Mutter, Tanten und Onkeln erzogen.



Sein Spitzname aus Kindertagen war wegen seines großen Kopfes 'Meathead', aber sobald er das Studio betrat, wurde dieser Spitzname aufgrund seines natürlichen Talents durch 'die Zukunft' ersetzt. Er wurde von seinem Cousin Rico Wade in die Musik eingeführt und Mitglied des berüchtigten Musikkollektivs Dungeon Family.

Gwen Stefani erster Hit

Was war das erste Lied von Future?

Kirkwood war ein Gebiet, das von der Crack-Epidemie unglaublich hart getroffen worden war, und Drogen spielten eine große Rolle bei der Erziehung von Future. Als solches wurde Future als Menschenhändler in den lokalen Drogenhandel involviert und änderte seinen Namen legal in Nayvadius Cash.

Heute ist er ein erfolgreicher Rapper und Vater von acht bekannten Kindern namens Jakobi, Londyn, Prinz, Future Zahir, Hendrix, Paris, Kash und Reign. Er hat interessante Ansichten über die Vaterschaft und sagte zu Schlage ich „Meine Kinder müssen verstehen, sie müssen ein Opfer bringen, einen Superstar-Vater haben… Sie müssen einfach aus dieser Zone herauskommen, um ein Versorger sein zu können. Ich verstehe meine Position als Anbieter und meine Rolle als Vater auch. “



Jedes seiner Kinder hat eine andere Mutter . Diese Mütter sind Sängerinnen Ciara , Model und professionelle Tänzerin Joie Chavis, Modedesignerin Brittni Mealy, Model Eliza Seraphin und Influencer India J, eine Frau namens Jessica Smith, sowie zwei nicht identifizierte Frauen.

Die Schultage der Zukunft

Future wuchs in Kirkwood, Atlanta, auf und obwohl er sich schon in jungen Jahren auf Musik konzentrierte, machte er seine Schulausbildung immer noch zu einer Priorität. Er besuchte die Columbia High School und genoss seine Zeit als High-School-Athlet Er spielte für die Basketballmannschaft der Schule, aber das ist nicht der Hauptgrund, warum er es liebte, zur Schule zu gehen.

Während eines Schülers dieser Schule entdeckte Future Shakespeare und begann, seine eigenen Gedichte zu schreiben, ein Akt, der sich schließlich dazu entwickelte, dass er die Texte für seine Rap-Songs schrieb. In einem (n MTV Interview Er sagte: „Als ich zur Schule ging, las ich Shakespeare und verliebte mich einfach in die Art und Weise, wie er seine Worte mischte. Ich fing an herumzuspielen und Gedichte zu schreiben, Gedichte zu lesen. “

Leider hat Future aufgrund seiner kriminellen Aktivitäten und seiner aufstrebenden Karriere als Rapper die Columbia High School in seinem letzten Jahr abgebrochen. Future bedauert, dass er ausgestiegen ist und gesagt hat, wenn er die Uhr zurückdrehen könnte: „Ich hätte mehr Bücher gelesen. So viel ich jetzt im Studio arbeite, wäre ich auch so oft in der Schule gewesen. “

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Future Hendrix (@futurethewizard)

Über die Zukunft hinaus, Columbia High School hat mehrere Hip-Hop-Stars hervorgebracht, darunter Yung Chris, B. o. B, Hoodrich Pablo Juan. Es ist auch, wo Erica Ash, Travis Leslie, Chris Tucker und Mark David Chapman - John Lennon Der berüchtigte Mörder - besuchte die Schule.

Auswirkungen der Zukunft auf die Bildung

Future und seine Mutter waren Mitbegründer der FreeWishes Foundation Ziel ist es, lebenslanges Lernen und integrative Bildung für alle Schüler in Vorschule, Grundschule und Gymnasium zu fördern. Aber nicht nur Kinder profitieren von der Großzügigkeit von Future.

Die FreeWishes Foundation hilft auch Erwachsenen aus einkommensschwachen Gebieten, Zeugnisse zu erhalten, um ihr Leben und ihre Karrierechancen zu verbessern. Die Organisation von Future konzentriert sich auch darauf, Senioren dabei zu helfen, ihre digitale Kompetenz und Effizienz mit alltäglicher Technologie zu verbessern.

Im Jahr 2020 startete der Rapper die Kampagne 'Ich bin immer noch ein Träumer' Damit erhalten Studienanfänger aus Georgia, die von COVID-19 betroffen sind, Stipendien, um die finanzielle Belastung der Hochschulbildung zu verringern.