Haupt Nicki Minaj Ist Nicki Minaj Christian?

Ist Nicki Minaj Christian?

Nicki bezieht sich in ihrer Ästhetik und ihren Performances häufig auf Religion, aber folgt die Sängerin tatsächlich dem christlichen Glauben?

Nicki Minaj gilt als Christ. Sie hat über die Bedeutung der Religion in ihrem Leben gesprochen, obwohl sie gelegentlich mit frommen Christen wegen ihrer kontroversen Leistungen zusammenstieß.



Kirche rettete Nickis Familie

Nicki meldete sich, um den Fans zu sagen, dass ihr Vater ein missbräuchlicher Süchtiger war, aber auch erklärt das Christentum rettete ihn und ihre Familie. Ihr Vater ging in die Reha und ging in die Kirche, was ihm half, sich zu erholen.

Nicki erklärte, dass ihr Vater weder missbräuchlich ist noch Drogen nimmt. Er und Nickis Mutter sind glücklich zusammen und gehen jede Woche in die Kirche.

Nicki sagte auch, dass sie zwei Helden sind Gott und ihre Mutter. Sie spricht nicht sehr oft über ihre persönlichen Überzeugungen, aber diese Aussage verdeutlicht, dass sie eine Gläubige ist.



Was ist Nicki Minajs Tagesablauf?

Auf welche High School ging Nicki Minaj?

Welches Make-up trägt Nicki Minaj?

Nickis christlicher Pastor

Nickis Christentum beinhaltet enge Beziehungen zu ihrem Pastor. Nicki hat ihren Pastor gekannt, Lydia Woodson-Sloley , seit vielen Jahren und die beiden teilen eine besondere Beziehung.

tammy t wilson juristische krankenschwester beraterin

Nicki schrieb ihren Pastor gut Nicki arbeitete mit Pastor Lydia zusammen, um dem Dorf Computer, Bücher, Maschinen und zwei Wasserpumpen zu geben.

Nicki stellte sicher, dass es ihr Pastor war vorhanden für einen ganz besonderen Tag: Nickis Hochzeit! Nicki geflogen Lydia von ihrem Zuhause in Brooklyn, New York, im ganzen Land nach Los Angeles, Kalifornien, um die Hochzeit zu feiern.



Nicki Minaj liebt das Evangelium

Fans werden überrascht sein zu erfahren, dass der Rapper und Popsänger christliche Gospelmusik wirklich liebt. Nicki sagte dass sie in ihrer Freizeit mehr als jedes andere Genre Gospel und alte Dancehall-Musik hört.

Es stellt sich heraus, dass Nickis Liebe zum Evangelium eine Familienangelegenheit sein kann. Ihre beiden Eltern waren Gospelsänger .

Roald Dahl letzte Worte

Nickis Mutter verfolgte ihre eigene Karriere als Gospel-Sängerin, nachdem ihre Tochter Erfolg in der Musikindustrie hatte. Carol Maraj gab 2014 ihr Musikdebüt mit dem Gospel- und Hip-Hop-Fusion-Song „God's Been Good“.

Das Lied enthält einen elektronischen Beat, der das Evangelium in die Moderne bringt. Carol singt positive Texte über den großen Einfluss Gottes auf ihr Leben.

Einige Jahre später trat Nicki in die Fußstapfen ihrer Mutter und arbeitete selbst an einem Gospel-Song. Nicki hat sich mit dem Gospel-Superstar zusammengetan Tasha Cobbs Leonard um das Lied 'I´m Getting Ready' zu erstellen.

Nicki klopfte einen Vers auf Tashas Lied und erhielt gemischte Kritiken . Einige von Tashas Fans sagten, dass sie Nicki nicht mochten und nicht daran interessiert waren, dass Tasha mit ihr zusammenarbeitet. In der Zwischenzeit freuten sich andere über den Crossover und drückten ihr Glück aus, dass Nicki auch ein Tasha-Fan ist.

Nicki Minaj wurde wegen Missachtung des Christentums kritisiert

Obwohl Nicki selbst sagte, dass sie Gott verehrt und aus einer christlichen Familie stammt, hat sie von frommen Christen und ihren spirituellen Führern heftige Gegenreaktionen erhalten. Nicki geriet wegen ihrer Darstellung der Religion in ihrer Kunst in Schwierigkeiten mit Christen.

Nicki löste mit ihrer Leistung im eine umstrittene Debatte aus Grammy Awards 2012 . Zunächst überraschte sie die Zuschauer mit einem unerwarteten Datum: Sie wurde auf dem roten Teppich von einem älteren Mann begleitet verkleidet wie der Papst.

Nicki hat mit ihrer Verwendung christlicher Symbole in ihrer Aufführung wirklich den Kopf verdreht. Die gesamte Bühne sah aus wie eine katholische Kirche. Ihre Ersatztänzer waren als Geistliche verkleidet und führten unzüchtige Bewegungen zum Lied aus.

Wie viele Songs haben die Beatles veröffentlicht?

Nickis Auftritt endete mit ihrem Exorzismus. Die Sängerin rappte weiter, als sie bis zum Ende des Songs über der Bühne schwebte.

Prominente Persönlichkeiten der Kirche verurteilten Nickis Leistung. Bill Donohue von der Katholischen Liga sagte, es sei eine 'Beleidigung' zu seiner Religion, und sie hätte wahrscheinlich nicht den Islam oder das Judentum so parodieren dürfen.

Nicki verteidigte ihre künstlerischen Entscheidungen durch erklären dass Grammy-Produzenten ihr Lied gewählt haben, römische Ferien für ihre Leistung. Sie wollte dann dem einzigartigen Lied in ihrer künstlerischen Darstellung gerecht werden.

Nicki ist definitiv ein Christ und hat es in der Vergangenheit gesagt. Sie macht sich keine Sorgen um die Interpretation ihrer Kunst durch andere und hat keine Angst, sich durch religiöse Bilder auszudrücken.